ANE-Schulbrief 10

Der ANE-Schulbrief 10 wird Anfang des 4. Schuljahres an den Berliner Grundschulen verteilt. Bitte wenden Sie sich an die Klassenlehrkraft, falls Sie die ANE-Schulbriefe nicht erhalten.

Aktuelles:

Für die ersten Wochen nach den Sommerferien hat der Berliner Senat besondere Maßnahmen für den Schulbetrieb beschlossen:

  • Nach den Sommerferien besteht Präsenzpflicht für alle Kinder! Nur in Ausnahmefällen (zum Beispiel bei gesundheitlichen Risiken), kann schulisch angeleitetes Lernen zu Hause beantragt werden. Die Entscheidung trifft die Schulleitung.
  • Während der ersten drei Schulwochen müssen sich alle Kinder und das gesamte Schulpersonal dreimal in der Woche testen.
  • Ab der 4. Schulwoche, werden nur noch zwei Tests pro Woche durchgeführt.
  • Während der ersten zwei Schulwochen müssen die Kinder eine medizinische Gesichtsmaske in geschlossenen Räumen tragen.
  • Falls Kinder von einer Reise zurückkommen, kann es sein, dass sie in Quarantäne gehen müssen. Die Schule muss dann ein Lernangebot machen. Wenn das Lernangebot angenommen wird, entstehen keine Fehlzeiten.

(Quelle: https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/#neuesschuljahr, Stand 04.08.2021)

Weitere tagesaktuelle Informationen unter: https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zum neuen Schuljahr: https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1112348.php

Der Corona-Stufenplan für Berliner Schulen: https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/corona_stufenplan_fuer_berliner_schulen.pdf

„Stark trotz Corona“ - Aufholprogramm um Lernrückstände zu schließen

  • Während der ersten vier Schulwochen wird bei allen Kindern der Lernstand in den Fächern Deutsch, Mathe und der 1. Fremdsprache ermittelt. Dadurch können die Lehrkräfte feststellen, ob Ihr Kind besondere Hilfe (Förderung) braucht, um Lernlücken zu schließen.
  • Bis zu den Herbstferien führen die Lehrkräfte mit Ihnen und Ihrem Kind ein Einzelgespräch. Sie besprechen mit Ihnen, ob Ihr Kind Lernrückstände hat und wie Ihr Kind an der Schule unterstützt werden kann.
  • Neben Förderunterricht an den Schulen werden Ferienschulen und Unterstützung beim Lernen zu Hause angeboten. Außerdem gibt es Lerntherapeutische Angebote, Lerncoaching und Mentoringprogramme.
  • Die Anmeldung zu den Fördermaßnahmen erfolgt meist über die Schule.

(Quelle: https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/lernrueckstaende/, Stand 04.08.2021)

Weitere Informationen unter:

https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/

https://www.berlin.de/sen/bjf/stark-trotz-corona/lernrueckstaende/

Sie haben eine Frage? Die Schulhotline der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erreichen Sie unter:

Schulhotline +49 30 90227-6000 |

E-Mail: corona-schulbetrieb@senbjf.berlin.de

Informationen und Links zum ANE-Schulbrief 10

Was ist neu in der Vierten?

Im vierten Schuljahr werden die Lerninhalte in allen Fächern anspruchsvoller.

Der „Rahmenlehrplan kompakt für die Jahrgangsstufen 1 bis 10“ gibt einen Überblick über die Inhalte des Unterrichts: https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/faecher-rahmenlehrplaene/rahmenlehrplaene/

The „Framework Curriculum 1-10 compact“ gives an overview of subjects and content taught in Berlin: https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/faecher-rahmenlehrplaene/rlp_kompakt_1_10_english.pdf

Weitere Informationen zu den Rahmenlehrplänen: https://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/faecher-rahmenlehrplaene/rahmenlehrplaene/

In der ersten Elternversammlung informiert die Klassenleitung über alle Neuerungen und es wird wieder die Elternvertretung gewählt.

Ausführliche Informationen zum Thema Elternvertretung finden Sie im ANE-Leitfaden 1 „Elternsprecher/in“.

Auch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie informiert in einem „Leitfaden für Elternvertreter und Elternvertreterinnen“ zum Thema.

Fragen und Antworten zum Thema Elternmitwirkung:

https://www.berlin.de/sen/bildung/schule/gute-schule/mitwirkung-von-schuelern-und-eltern/faqs-fuer-eltern/

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/schule/schulkultur/mitwirkung/mitwirkung-berlin/fragen-und-antworten-zur-mitwirkung-in-berlin/

Der Landeselternausschuss (LEA) setzt sich für die Interessen Berliner Eltern mit Schulkin-dern ein: https://leaberlin.de/

Banden und Cliquen

In der Klasse Ihres Kindes kommt es häufig zu Auseinandersetzungen oder Gewalt zwischen den Kindern? Lesen Sie im ANE-Leitfaden „Aggressionen und Gewalt in der Grundschule“ was Sie tun können.

Wenn aus Konflikten Mobbing wird

Hilfe bieten die Schulpsychologischen und Inklusionspädagogischen Beratungs- und Unter-stützungszentren (SIBUZ).

Sie können sich auch an die Anti-Mobbing-Beauftrage der Senatsverwaltung für Bildung, Ju-gend und Familie wenden.

Informationen für Eltern und Kinder:

https://www.hanisauland.de/wissen/spezial/miteinander/mobbing

https://mobbing-schluss-damit.de/

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/hilfefuereltern

Ihr Kind ist von Cybermobbing betroffen? Was Sie tun können, lesen Sie in der ANE-Elterninfo „Cybermobbing- was können Eltern tun?“

Die „Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche (anonym und kostenlos): 116111

Die „Nummer gegen Kummer“ für Eltern (anonym und kostenlos): 0800 1110550

Die ergänzende Förderung und Betreuung (Hort) in der 5. und 6. Klasse

Damit Ihr Kind auch in den Jahrgangsstufen 5 und 6 in den Hort gehen kann, müssen Sie er-neut einen Antrag.

Das Formular geben Sie in der Schule Ihres Kindes ab.

Sechs Jahre Grundschule – oder?

Die meisten Kinder in Berlin besuchen die Grundschule sechs Jahre. Es gibt aber auch Gymnasien, die bereits ab Klasse 5 beginnen.

Der Berliner Schulwegweise 2021/2022 „Wohin nach der Grundschule“ informiert ausführlich über alle weiterführenden Schulen.

Wie Sie Ihr Kind in einem grundständigen Gymnasium anmelden und welche Fristen Sie beachten müssen, können Sie auch hier nachlesen.

Der „Elternbrief für den Übergang nach Klasse 4“ gibt eine gute Übersicht.

Wie sich die Durchschnittsnote zusammensetzt und was eine Förderprognose ist, können Sie hier nachlesen.

Einen Überblick gibt auch die ANE-Elterninfo „Wie geht es nach der Grundschule weiter?“

Logo

ANE unterstützt Eltern ihre Kinder zu selbstbewussten Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft in Europa zu erziehen.

www.ane.de

Kontakt

Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
Großbeerenstr. 184
12277 Berlin
Telefonisch
Mo – Do 09.00 – 15.00 Uhr
Fr 09.00 – 14.00 Uhr
+49 30 259006-0
Schulsprechstunde
ane@ane.de

Folgen Sie uns