Mehr als 90% der Berliner Grundschulen erhalten kostenlos die ANE-Schulbriefe

In Berlin können alle Grundschulen die ANE-Schulbriefe für Eltern von Grundschulkindern bestellen. Eltern fühlen sich verstanden und schätzen die ANE-Schulbriefe im Alltag.

Wann erscheinen die ANE-Schulbriefe und wie bekommen die Schüler sie?

Die ANE-Schulbriefe erscheinen zwei- bis dreimal jährlich, entsprechend der Klassenstufe des Kindes. Die Briefe werden von der Gesamtelternkonferenz per Beschluss beantragt. Über die Postverteilung der Senatsverwaltung werden sie direkt an die Schule geliefert und dann von den Klassenlehrerinnen und -lehrern an die Schüler verteilt.

Wer bestellt die ANE-Schulbriefe?

Die Schulbriefe werden z.B. vom Schulsekretariat bestellt. Sie finden hier ein Online-Bestellformular, dass nach dem Ausfüllen automatisch an den ANE versendet wird.

Alternativ gibt es dieses Bestellformular, das per Post, Fax oder E-Mail an den ANE gesendet werden kann.

Grundschulen, die die ANE-Schulbriefe bereits beziehen, können uns ihre aktuellen Schülerzahlen ebenfalls mit dem Bestellformular per E-Mail, Brief oder Fax übermitteln.

Ihre ANE-Anprechpartner

Konstanze Butenuth

Redaktion ANE-Schulbriefe
Tel.: +49 30 259 006 46
E-Mail: butenuth@ane.de

Christian Nowka

Bestellung Grundschulen
Tel.: +49 30 259 006 41
E-Mail: nowka@ane.de

Logo

www.schuleltern.berlin ist ein Projekt des Arbeitskreis Neue Erziehung e. V. (ANE). ANE unterstützt Eltern ihre Kinder zu selbstbewussten Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft in Europa zu erziehen.

Kontakt

Arbeitskreis Neue Erziehung e.V.
Großbeerenstr. 184
12277 Berlin
Telefon: +49 30 259006-0
Fax: +49 30 259006-50
Webseite: www.ane.de
E-Mail: ane@ane.de

Folgen Sie uns